#96 – Neu im Hardtwald: Ahmed Kutucu (2)

Während sich der SV Sandhausen noch bis Ende der Woche im Trainingslager befindet, wurde heute der 4. Neuzugang zur kommenden Saison präsentiert. Obwohl … Neuzugang passt da eher weniger. Vielmehr kann man Ahmed Kutucu als alten Bekannten bezeichnen. Im Mai aufgrund seiner auslaufenden Leihe noch verabschiedet worden, weilt er nun bereits mit der Mannschaft in Österreich und bereitet sich gemeinsam mit ihr auf die neue Saison vor. 

Eine ausführliche Vorstellung seines Werdegangs könnt ihr in meinem Beitrag aus dem Januar nachlesen, heute werfen wir nur einen kurzen Blick auf sein Halbjahr beim SV Sandhausen. 

Als dritter Neuzugang nach Nils Seufert und Dario Dumic wurde Kutucu im Januar vom SVS für die Mission Klassenerhalt präsentiert und stand auch gleich im ersten Spiel gegen Regensburg in der Startelf. Letztendlich könnte das ihm zum Verhängnis geworden sein. In einem Spiel, in dem keiner auch nur annähernd Zweiliganiveau erreichen konnte, war er meiner Meinung nach noch ein Aktivposten in den ersten 45. Minuten. Erstaunlicherweise wurde er von Alois Schwartz zur Halbzeit trotzdem vom Feld genommen und wirkte ähnlich wie Seufert im ersten Moment als verbrannt. Die guten Leistungen der Mannschaft im Anschluss an die Coronabedingte Pause vor dem Aue Spiel taten ihr übriges dazu, dass Kutucu im weiteren Verlauf der Saison nur weitere 180 Minuten (1 Tor) auf dem Feld sammeln konnte. 

Jedoch gerade gegen Ende der Saison in Spielen wie gegen Darmstadt, Bremen oder auch Kiel konnte er doch zeigen, welchen Impact er auf das Spiel des SV Sandhausen haben könnte. Mit seiner Schnelligkeit sowie der Zielstrebigkeit Richtung gegnerisches Tor brachte er ein Element ein, was Testroet dem Spiel nicht geben konnte. Eben jener Testroet war mit seinen Toren vergangene Saison überlebenswichtig, hat aber eben auch die Entwicklung und Einsatzmöglichkeiten von Spielern wie Kuol oder eben auch Kutucu blockiert. Das Trainer in einer Situation wie der SVS in der vergangenen Rückrunde kein Risiko eingehen, sondern auf erfahrene Spieler setzen ist nachvollziehbar. Ob aber in manchen Situationen ein Spielertyp wie Kutucu nicht die bessere Lösung gewesen wäre, bleibt mal dahingestellt. Einen Vorwurf wird Alois Schwartz aufgrund der Ergebnisse sowieso niemand machen. 

Nachdem Abgang von Testroet und der Verpflichtung von Pulkrab, der vom Spielertyp ja doch ähnlich ist, macht es total Sinn einen Spieler wie Kutucu im Kader zu haben, der eine andere Rolle einnehmen kann. Die Variationsmöglichkeiten des Trainers erweitern sich schlagartig und das mit einem Spieler, der keine Eingewöhnungszeit braucht, sondern bereits fester Bestandteil des Teams war. 

Auch das Kutucu diese Leihe nochmals eingeht zeigt, dass im letzten halben Jahr viel richtig gelaufen ist am Hardtwald. Es spricht doch einiges dafür, dass es innerhalb des Vereins und er Mannschaft stimmt, wenn ein Spieler mit so geringen Einsatzzeiten eine weitere Leihe über die gesamte Saison eingeht. Sicherlich wird ihm das Trainerteam auch ein entsprechende sportliche Perspektive aufgezeigt haben, die ihn nochmals vom SVS überzeugen konnte. Es ist davon auszugehen, dass vor allem der Spieler mehr Einsatzzeiten erwarten wird. Sollte er die aufsteigende Form der Rückrunde bestätigen können, bin ich mir sicher dass er die auch bekommen wird. 

Für seinen Arbeitgeber in der Türkei, Istanbul Basaksehir, ist eine erfolgreiche Leihe sicher auch kein Nachteil. Kutucu ist noch bis 2025 an den türkischen Erstligisten gebunden und könnte mit Spielpraxis und Selbstvertrauen auch 2023 noch am Bosporus durchstarten. Aber das ist alles noch Zukunftsmusik. Ich freu mich jetzt erstmal, dass er zurück in der Kurpfalz ist. Mit seinen Fähigkeiten, die er vor allem auf Schalke schon gezeigt hatte, steht das Versprechen ein Unterschiedsspieler zu sein immer im Raum. Hoffentlich kann er es diese Saison einlösen.

Wie bei allen Neuzugängen gilt auch für den Heimkehrer Ahmed Kutucu: Herzlich Willkommen (zurück) am Hardtwald Ahmed. Wir freuen uns auf erfolgreiche Spiele mit dir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: