#85 – NDS / SC Paderborn – SV Sandhausen 2:0

Mit einer 2:0 Niederlage beendet der SV Sandhausen vor ca. 7700 ZuschauerInnen die Auswärtssaison am Freitagabend in Paderborn. Florent Muslija (27.) und Philipp Klement (60.) waren beim letzten Heimauftritt der Ostwestfalen die Torschützen für die Hausherren, die nun zwischenzeitlich mit 51 Punkten auf Platz 6. der Tabelle steht. Der SV Sandhausen bleibt mit 38 Punkten auf dem 15. Platz und ist nun auf Schützenhilfe angewiesen um noch den anvisierten 14. Tabellenplatz erreichen zu können. 

Zum Spiel: 

Geliefert wie bestellt. Besser gesagt wie erwartet. Die Mannschaft wurde nur Verletzungsbedingt geändert und spielte nicht schlechter als in den letzten Wochen. Wie zu erwarten übernahm Paderborn die Spielkontrolle, was zu optischem Übergewicht führte. Sicher war zu spüren, dass der ganz große Druck der letzten Wochen nicht mehr vorhanden ist, ebenso das Paderborn gewollt war seinen AnhöngerInnen einen versöhnlichen Heimabschied zu bieten. Einen anderen Verlauf hätte das Spiel sicher genommen wäre Testroet mit der ersten Chance konsequenter umgegangen, aber das ist ebenso Spekulation wie die Möglichkeit eines Comebacks durch den zu Unrecht verweigerten Elfmeter nach kalten Foul an Kutucu. Hinzu kommt das Quäntchen Glück, dass Paderborn an diesem Abend hatte. Beide Schüsse die zu den Treffern führten waren ohne Frage wunderschön, gehen aber wahrscheinlich auch nur in max. 2 von 10 Versuchen rein. 

Und damit ist zu dem Spiel auch fast alles gesagt. Irgendwie ist nach dem Klassenerhalt und der ständigen Spannung der letzten Wochen die Luft raus gewesen heute. Daher ist es umso erfreulicher, dass die Mannschaft trotzdem nicht chancenlos war. Zumal man auch anerkennen muss das Paderborn einen unglaublichen Lauf hat aktuell und das auch heute beweisen konnte.  

Ähnlich sah es auch Alois Schwartz, der im Anschluss an die Partie nicht den Stab über der Mannschaft brechen wollte, sondern Verständnis äußerte. „Wir wussten, nachdem wir die Klasse gehalten haben, dass es nicht einfach wird die Spannung richtig aufrecht zu erhalten. Die Mannschaft hat zwar im Training gezeigt, dass sie diese Mentalität hat, aber es ist auch menschlich, wenn man monatelang immer ans Limit gehen musste um zu punkten, dass dann mal so ein Spiel wie heute drin ist.“, gab der Trainer zu Protokoll. Nicht viel anders sau es auch der sportliche Leite Mikayil Kabaca, der in der gleiche Richtung argumentierte, jedoch herausstellte das letzte Spiel gegen Kiel nochmal in den Fokus rückte: „… ganz wichtig ist, dass wir im letzten Heimspiel nochmal alles raushausen und vor den heimischen Fans zum Abschluss nochmal einen Sieg einfahren.“ 

Und da kann ich ihm nur nochmal beipflichten. Die Mannschaft hat großartiges geleistet in der Rückrunde und sollte sich dieses Halbjahr nun am kommenden Wochenende noch verholen und sich und den Fans einen würdigen Abschied dieser doch denkwürdigen Saison bieten. Und mit etwas Glück gewinnt Werder gegen Regensburg und der SVS überflügelt den Jahn am letzten Spieltag. Es würde passen und die Geschichte rund machen. Regensburg stürzt den SVS im Januar in die größte Krise, Regensburg sichert dem SVS mit nem 1:1 gegen Dresden die Klasse und Regensburg wird am letzten Spieltag vom SVS überholt und in den Amateurtopf verdrängt. Nimm das Benedikt Gimber. 

Den Nachbericht zum Paderborn – Spiel rundet eine Einschätzung von Stephan aus dem Vorbericht ab, die ich Nachreiche, sobald ich Kontakt mit ihm hatte.

06.05.22, 21:20:14

Hi Stephan, Glückwunsch zum Sieg. Bist du schon bereit für eine schnelle Einschätzung zum Spiel? Im TV war es grad aus Sandhäuser Sicht eher weniger mitreißend 😅

06.05.22, 21:42:24

Hatte schon 3, 4 Bier. Bin gerade nicht so aussagekräftig unterwegs. 😅

06.05.22, 21:43:31

Na dann Prost und bitte weitermachen 😉🍻

07.05.22, 13:24:44

Hast du deine aussagekräftigkeit mittlerweile wiedererlangt 😅😉?

07.05.22, 16:21:11

Wie hast du das Spiel gestern gesehen? Wie war es im Stadion? Am TV war’s ziemlich unspektakulär.

07.05.22, 18:19:17

Ich war tatsächlich nicht im Stadion und habe es auf dem Tablet geschaut.

07.05.22, 18:23:14

Hast du trotzdem eine Meinung zu dem Spiel? Wie fandest du die Leistung des SCP?

07.05.22, 18:25:30

Insgesamt war das ein schöner Abschluss der Heimspiele. Zwei wirkliche Traumtore sorgten für einen verdienten Sieg und entschädigen ein wenig für das ausgebliebene Torspektakel, das ich prophezeite hatte.

07.05.22, 18:27:34

Das stimmt, die Tore waren traumhaft. Zumindest aus Paderborner Sicht 😉 Wie hast du die Szene mit Kutucu in der zweiten Hälfte gesehen? Meiner Meinung nach muss es da Elfmeter für den SVS geben.

07.05.22, 18:31:21

Tatsächlich scheine ich da nicht hingeschaut zu haben, aber Äußerungen in einer SCP-relevanten WhatsApp-Gruppe bestätigen den Eindruck von dir.

07.05.22, 18:33:04

Das und die Chance von Testroet zu Beginn, hätten für mich „Knack – oder Wendepunkte“ im Spiel sein können. Vielmehr kam leider vom SVS auch nicht in der Folge. Wie hast du die Leistung der Gäste gestern gesehen?

09.05.22, 05:34:39

Genau wie du. Es gab Chancen, die einen Wendepunkt hätten darstellen können. Aber diese waren nicht zwingend zahlreich. Hat man dann die Effizienz nicht, wird das – wie so oft – mit einem Gegentor bestraft.

09.05.22, 06:33:26

Lass uns das Spiel abhaken. Und noch kurz voraus schauen. Was meinst du? Greift der SCP am letzten Spieltag doch noch in den Aufstiegskampf ein und macht dem HSV den Weg frei für eine Relegation/einen Aufstieg?

09.05.22, 06:39:20

In dieser Liga ist ja bekanntlich alles möglich und ich befürchte für die Darmstädter, dass das am Wochenende nichts wird und Hamburg in die Relegation geht. Der SCP ist auswärts einfach zu gut und möchte in der Auswärtstabelle natürlich Meister werden. Abschenken wird man das Spiel sicher nicht, auch weil es im Kader den einen oder anderen Spieler gibt, der sich noch sehr gut daran erinnern kann, wie es ist auf Schützenhilfe angewiesen zu sein, als 2018/19 Bochum uns den Aufstieg sicherte, obwohl es für den VfL um nichts mehr ging.

09.05.22, 06:42:51 

Ja, leider vermute ich auch, dass die zweite Liga am Wochenende drei wirklich prägende Vereine dieser Saison verlieren wird.

09.05.22, 06:44:36

Stephan, lass uns das nicht weiter unnötig aufblasen. Ich danke dir für deine Zeit und wünsche dir in der kommenden Runde alles Gute und vor allem mehr Freizeit 😉 Mach’s gut und vielleicht bis bald!

09.05.22, 06:48:27

Ich freue mich darauf auch wieder in der nächsten Saison zwei Spiele gegen Sandhausen zu sehen und hoffe, es dann endlich mal zu euch ins Stadion zu schaffen. Bis bald!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: